A guate(s) Maß!

Nach der Regel des hl. Benedikt ist das weise Maß der Ansatzpunkt, damit Gottsuche und das Gemeinschaftsleben gelingen und zu einem erfüllten Leben führen können. Sind die Gedanken eines Mönchs, der im 6. Jahrhundert wirkte, überhaupt noch zeitgemäß und nicht total überholt und veraltet? Was kann uns diese Regel in einer völlig veränderten Welt überhaupt für einen Nutzen bringen? Dazu hat am 29. April Benediktinerabt Johannes Perkmann gesprochen.

Weitere Informationen (zB Kloster auf Zeit, etc.) gibt es unter:
www.abtei-michaelbeuern.at
Abt Johannes Perkmann OSB
06274/8116-1000

Advertisements

Mein Kommentar:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s